Fundsachen

Fundbüro

Das Fundbüro nimmt alle Gegenstände an, die im Gemeindegebiet gefunden werden. Dort werden die Fundsachen mind. ein halbes Jahr lang verwahrt.

Der Finder erwirbt Eigentum an der Fundsache wenn der Verlierer eines Gegenstandes oder Eigentümer der Sache nicht innerhalb von sechs Monaten nach Anzeige des Fundes seine Rechte beim Fundbüro anmeldet.

Ansprechpartner: Frau Höhn


aktuelle Fundsachen

aktuelle Fundsachen Mai/Juni 2020

  • Schwarze Halskette - gefunden in Knetzgau, Hainerter Straße
  • Fliegennetz für Kinderwagen - gefunden in Knetzgau, Dülbigweg nahe Autobahnkreuz
  • Samsung Smartphone mit Hülle - gefunden in Knetzgau, Dülbigweg
  • Betriebserlaubnis für Kleinkraftrad - gefunden in Zell a. E., Flurweg
  • Schlüsselbund mit Karabinerhaken - gefunden in Knetzgau, Mainspielplatz

aktuelle Fundsachen März/April 2020

  • Schwarzer Rucksack, Marke "Puma" mit diversem Inhalt - gefunden in Hainert, Krottenthaler Straße
  • Mountain Bike - gefunden in Knetzgau, Kriegerdenkmal
  • Wasserball mit "Eiskönigin"-Motiv - gefunden in Knetzgau, Sudetenstraße

aktuelle Fundsachen Februar 2020

  • Einzelner Schlüssel - gefunden in Knetzgau, Sandgartenstraße
  • Brillenetui mit Brille - gefunden in Zell a. E., Schlosssteige


aktuelle Fundsachen Januar 2020

  • Silberne Mädchen-Ohrringe - gefunden in Knetzgau, Hallenbad
  • Einzelner Schlüssel - gefunden in Knetzgau, Turngarten
  • Einzelner Handschuh, Farben grau-orange-pink - gefunden in Knetzgau, Rathausplatz
  • E-Bike ohne Akku - gefunden in Eschenau, Nähe alter Sportplatz
  • Schlüsselbund mit Anhängern - gefunden in Knetzgau, Biegerstraße
  • Lesebrille mit braunem Etui - gefunden in Knetzgau, Rathaus


 

Gemeinde Knetzgau, Am Rathaus 2, 97478 Knetzgau | Telefon 09527 79-0 | E-Mail: info@knetzgau.de