Aktuelles

Veranstaltungen

Alle aktuellen Veranstaltungen sowie den Veranstaltungskalender finden Sie hier.

Termine

Alle aktuellen Termine finden Sie hier.

Bundestagwahl 2021 - WAHLHELFER GESUCHT

Am 26.09.2021 findet die Bundestagswahl statt.

Hierfür sucht die Gemeinde Knetzgau wieder ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Hallenbad und Turnhalle wieder geöffnet!

Ab Montag, den 14.06.2021 öffnet das Hallenbad für die Öffentlichkeit.
Auch die gemeindlichen Turnhallen werden für die sportliche Nutzung wieder freigegeben.

Für den Besuch im Hallenbad ist Folgendes zu beachten:

  • Ein Mund-Nasen-Schutz ist bei Betreten des Hallenbades und bei Bewegung im Gebäude bis zu den Umkleiden zu tragen.
  • Der Mindestabstand von 1,50 m Abstand ist überall einzuhalten.
  • Zugelassen wird der Zutritt für maximal 15 Personen (gleichzeitig) für ein Zeitfenster von einer Stunde.
  • Die Duschräume dürfen nur von drei Personen gleichzeitig benutzt werden.
  • Die Datenerfassung der Besucher sowie die Zustimmung zum Rahmenhygienekonzept erfolgt per Formular vor Ort.
  • Die Eintrittskarten sind weiterhin vor Ort zu erwerben.


Die Öffnungszeiten bleiben unverändert.
Mehr Informationen zum Hallenbad finden Sie hier.

Für die Nutzung der Turnhallen ist Folgendes zu beachten:

  • Das vorgeschriebene Rahmenhygienekonzept Sport (aktuell vom 06.05.2021) muss zwingend umgesetzt werden.
  • Gleichzeitig können sich in der großen Turnhalle 20 Personen und in der kleinen Turnhalle 15 Personen aufhalten.
  • Bei Wettkämpfen sind in der großen Turnhalle 50 Zuschauer und in der kleinen Turnhalle 25 Zuschauer zugelassen.
  • Die Flächendesinfektion (Sportgeräte) ist eigenverantwortlich zu organisieren. Das Desinfektionsmittel wird hierfür bereit gestellt.
  • Das Handdesinfektionsmittel am Eingang wird zur Verfügung gestellt und ist zu benutzen.
  • Die Türgriffe sind eigenverantwortlich zu desinfezieren.
  • Die Duschräume dürfen nur von 3 Personen gleichzeitig benutzt werden.
  • Eine Liste der Teilnehmer (und bei Wettkämpfen der Zuschauer mit Kontaktdaten) ist zu führen sowie ein Nachweis, dass alle Teilnehmer über das Rahmenhygienekonzept informiert wurden und dieses umsetzen.
  • Ausreichende Lüftung/ Luftaustauch wird durch die zentrale Lüftungsanlage gewährleistet.


Ansprechpartner im Rathaus:        Frau Biermann


Brennholzverkauf

Im Gemeindewald Knetzgau, auf der Gemarkung Hainert, sind im Rahmen von Verkehrssicherungsarbeiten an Waldwegen ca. 5 - 8 Ster Brennholz angefallen (Eiche, Hainbuche und Kiefer gemischt). Der Preis liegt bei 35€/Ster.


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den zuständingen Revierförster:
Forstbetriebsgemeinschaft Haßberge w. V. 
Revierförster Till Zimmermann
Landgerichtsstraße 12
97461 Hofheim i. Ufr.
Tel.: 09523 50338-0
E-Mail: info@fbg-hassberge.de


Termine für Kfz-Zulassung und Führerscheinstelle online reservieren

Der Besuch der Führerschein- und Kfz-Zulassungsstelle des Landratsamtes Haßberge in Haßfurt und der Außenstelle in Ebern ist künftig nur noch nach vorheriger Online-Terminvereinbarung möglich.

Bürgerinnen und Bürger können ihren Wunschtermin rund um die Uhr über das Online-Buchungssystem reservieren, das auch der Homepage des Landkreises Haßberge zu finden ist.

Sollte die Online-Terminreservierung im Einzelfall für Bürgerinnen und Bürger jedoch nicht möglich sein, steht natürlich auch die telefonische Hotline unter der Tel.-Nr. 09527 27-123 für Zulassungsangelegenheiten und unter der Tel.-Nr. 09527 27-121 für Führerscheinangelegenheiten für Verfügung.



FFP2-Masken für pflegende Angehörige

Die Bayerische Staatsregierung stellt für pflegende Angehörige FFP2-Schutzmasken kostenlos zur Verfügung. Die Masken können im Rathaus der Gemeinde Knetzgau bei Frau Angelika Barthel, Zimmer-Nr. 14 Obergeschoss zu folgenden Zeiten abgeholt werden.

Mo-Do     08.00-12.00 Uhr
Di            14.00-16.00 Uhr
Do           14.00-18.00 Uhr

Folgende Kriterien sind dabei zu beachten: 
- Als Bezugsberechtigung muss das Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der bzw. des Pflegebedürftigen vorgelegt werden. 
- Es werden drei Schutzmasken an die Hauptpflegeperson ausgegeben. 

ÜZ Mainfranken warnt vor Strombetrügern

Der Energieversorger ÜZ Mainfranken warnt vor betrügerischen Anrufern, die derzeit verstärkt versuchen, auf illegale Weise Stromverträge am Telefon zu verkaufen. Mehrere Kunden haben berichtet, persönlich kontaktiert und von angeblichen ÜZ-Mitarbeitern nach ihren Kundendaten gefragt worden zu sein.

Teilweise haben die Anrufer angegeben, im Auftrag der ÜZ Mainfranken anzurufen, oder in Zukunft die Stromversorgung zu übernehmen.

Die Kunden werden daher aufgerufen, keinesfalls persönliche Daten oder Vertragsdetails am Telefon herauszugeben.  Kunden, die ungefragt von derartigen Anrufern kontaktiert wurden, werden gebeten, sich bei der ÜZ Mainfranken zu melden. Diese ist erreichbar unter der Tel.-Nr. 09382 604-603.

Weitere Informationen zu derartigen Anrufen unter www.uez.de/anrufe.


Neubau Skate- & Bikepark Knetzgau - Vorfreude

Bald geht's los...

Es freut uns, Euch und Ihnen mitteilen zu dürfen, dass der Gemeinderat in seiner Sitzung am 14.09.2020 den Auftrag für die Bauarbeiten des neuen Skate- und Bikeparks in Knetzgau vergeben konnte.

Auf einer reinen Aktionsfläche von fast 1.200 m² entsteht der überregional größte Street-Skatepark mit Skate-Bowl sowie ein reizvoller asphaltierter Pumptrack. Die Anlage befindet sich in der Hans-Kötzner-Straße im Industriegebiet von Knetzgau (zwischen Fa. Maincor und EDEKA).

(Grafik: Original Planauszug POPULÄR Handcrafted Skateparks e. K.)



Broschüre Regional gut - Direktvermarkter Ihrer Heimat

Das Regionalmanagement hat ein neues Direktvermarktungsverzeichnis des Landkreises Haßberge aufgelegt.

Die Broschüre gibt einen Überblick über die Vielzahl an regionalen Erzeugern und die Vielfalt regionaler Produkte. Neben den Selbstvermarktern in den 26 Städten, Märkten und Gemeinden unseres Landkreises sind auch weitergende Informationen zu regionalen Einkaufsmöglichkeiten, Gütesiegeln und Initiativen, die sich dem Thema regionaler Produkte verschrieben haben, zu finden.

Die Broschüre ist im Rathaus der Gemeinde Knetzgau sowie bei den inserierenden Betrieben und Initiativen im Gemeindegebiet kostenlos erhältlich.


Neuer Aussichtsturm am Zabelstein soll Ende des Jahres stehen

Es geht voran mit dem Bau eines neuen Aussichtsturms am Zabelstein im Steigerwald. 

Das bayerische Umweltministerium hat nun dem Naturpark Steigerwald durch die Regierung von Unterfranken über die Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinie eine Förderung in Höhe von 230.000 Euro für den neuen Aussichtsturm in Aussicht gestellt.

Hier geht's zur Pressemitteilung des Landratsamtes Schweinfurt!


Sanierung des Wegkreuzes in Oberschwappach

Das denkmalgeschützte Wegkreuz in Oberschwappach, welches in der Schloßstraße steht, wurde saniert und dabei an seinen jetzigen Standort versetzt.

Die Kosten hierfür betrugen rund 8.000 €.

Die Gemeinde Knetzgau beantragte für diesen Zweck im Rahmen der Maßnahmenförderungen der Unterfränkischen Kulturstiftung des Bezirks Unterfranken zur Förderung der Denkmalpflege eine freiwillige Zuwendung.

Diese wurde bewilligt und somit übernimmt die Kulturstiftung des Bezirks Unterfranken einen Teil der Kosten.


Verbrennen von holzigen Abfällen im AUßENBEREICH

Mit Beginn des Frühjahres werden zunehmend offene Feuerstellen im Außenbereich unterhalten um hölzerne Abfälle oder dergleichen zu verbrennen. Um zu verhindern, dass laufend die Feuerwehren alarmiert werden wird die Bevölkerung gebeten die Feuerstellen bei der Integrierten Leitstelle in Schweinfurt (ILS) anzumelden.

Ein entsprechendes Formular steht auf der Homepage der Leitstelle zum Downloaden zur Verfügung (www.rettungsdienst.brk.de/nc/ils-schweinfurt - Bürgerinformationen - Angemeldete Feuer "Online Feuer anmelden" oder "Formular zum Downloaden", Tel.: 09721 4753-0). 

mehr Informationen


"Zukunft für das bayerische Gastgewerbe"

DEHOGA Bayern-Kampagne - Information und Beratung für Gastgewerbe 

Das Gastgewerbe hat in Bayern eine lange Tradition und einen großen sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Stellenwert. Insbesondere außerhalb der Ballungszentren sind viele Betriebe ein Treffpunkt aller sozialen Schichten und verkörpern einen hohen Grad an Lebensqualität. Gleichzeitig findet jedoch ein gravierender Gaststättenrückgang statt.

Bereits jetzt besitzen etwa 500 bayerische Gemeinden kein Wirtshaus mehr. Dem Sterben des Gastgewerbes insbesondere im ländlichen Raum soll in einem Pilotprojekt vom Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband entgegengewirkt werden.

Darin werden alle Informations-, Beratungs- und Förderangebote von der Gründung über die Fortbildung und die Unternehmensnachfolge auf einer zentralen Plattform gebündelt und um regionale Beratertage und eine kostenlose Potential- und Schwachstellenanalyse, die sogenannte "Blitzlichtberatung" ergänzt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wirtshauskultur.bayern 

Das Projekt wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie.


Bayern-WLAN Hotspot am Rathaus

Der Freistaat Bayern plant bis Ende 2020 BayernWLAN an 20.000 Hotspots zur Verfügung zu stellen. Sie stellen der Öffentlichkeit einen Internetzugang über WLAN zur Verfügung und können völlig kostenlos genutzt werden.

Seit heute ist gibt es in Knetzgau im Rathaus und Rathausumfeld einen solchen BayernWLAN-Hotspot: @BayernWLAN. Der Login ist mit allen Smartphones/Tablets usw. möglich. Nach 24 Stunden ist eine erneute Anmeldung erforderlich, um den Zugang zu nutzen. Ein Passwort muss nicht eingegeben werden

Mehr Infos gibt es unter www.wlan-bayern.de!


Anzeigepflicht fliegende Bauten

Auch im neuen Jahr sind wieder zahlreiche Feste und Veranstaltungen geplant. In diesem Zusammenhang weist das Landratsamt Haßberge auf folgendes hin:

Die beabsichtigte Aufstellung genehmigungspflichtiger fliegender Bauten (z. B. Festzelte, Bühnen, Fahrgeschäfte) ist mindestens eine Woche zuvor unter Vorlage des Prüfbuchs der unteren Bauaufsichtsbehörde anzuzeigen (Art. 72 Abs. 5 Bayerischen Bauordnung (BayBO)).

Grundsätzlich dürfen genehmigungspflichtige fliegende Bauten nur in Betrieb genommen werden, wenn sie von der Bauaufsichtsbehörde abgenommen worden sind. Dies dient vor allem der Sicherheit der Festgäste.

Ansprechpartner:
Landratsamt Haßberge, Herr Peter Feth, Tel. 09521 27-349, E-Mail: Peter.Feth@hassberge.de


Auflösung Postbank-Konto der Gemeinde Knetzgau

Das Postbankkonto der Gemeinde Knetzgau wird aufgelöst. Wir bitten, künftige Zahlungen an unsere Konten bei der Sparkasse Ostunterfranken oder bei der Raiffeisen-Volksbank
Haßberge eG zu tätigen.

Die aktuellen Bankverbindungen finden Sie hier.


Einbruch? Nicht in unserer Straße!


Das Polizeipräsidium Unterfranken startet im Rahmen seines Bekämpfungskonzeptes in diesem Jahr eine verstärkte öffentlichkeitswirksame Kampagne, bei der die Bevölkerung mit Hinweisblättern zum Thema Wohnungseinbruch sensibilisiert werden soll und Tipps zum Einbruchschutz gegeben werden.

Flyer "Einbruch? Nicht in unserer Straße"

Hinweisblatt mit Tipps zum Einbruchschutz


Sorgentelefon Ehrenamt

Die Staatskanzlei wird künftig selbst gezielter Ansprechpartner für Ehrenamtler bei der Planung und Organisation von Vereins- und Traditionsfeiern sein. Auf Initiative von Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber startet Ende September das "Sorgentelefon Ehrenamt". Huber: "Wir wollen den vielen Vereinen und Ehrenamtlern in Bayern kompetente Unterstützung bei ihren Vereinsfesten und Brauchtumsfeiern bieten..."

zur Pressemitteilung der Bay. Staatsregierung


   

Notfallrufnummern für Frauen

Gewalt gegen Frauen ist leider auch in Deutschland immer noch ein existierendes Problem in unserer Gesellschaft. Auch eine ungewollte Schwangerschaft durch sexuellen Missbrauch kann dadurch die Folge sein.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat zwei neue Notfallrufnummern für Frauen geschaffen, bei denen sich Frauen anonym Hilfe holen und/ oder beraten lassen können. Auf Wunsch werden auch Beratungsmöglichkeiten in der unmittelbaren Nähe vermittelt. Die Notfallnummern sind rund um die Uhr erreichbar und kostenfrei!

Unter der Telefonnummer 08000 116 016 finden Sie Hilfe und Beratung zu „Gewalt gegen Frauen“. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hilfetelefon.de.

Unter 0800 40 40 020 erhalten Sie Beratung und Informationen zur vertraulichen Geburt. Diese ist eine neue Möglichkeit für Frauen, die z. B. durch einen sexuellen Übergriff schwanger wurden und nicht abtreiben möchten. Näher Informationen erhalten Sie unter www.geburt-vertraulich.de


Knetzgau-Banner und Anstecknadeln

Anstecknadel Wappen

Ab sofort sind in der Gemeindeverwaltung, Zi.-Nr. 1, folgende Werbeartikel erhältlich:


- wetterfeste Hissfahnen "Gemeinde Knetzgau" zweifach geöst und 1,5 x 0,9 m
   Preis: 35,00 €/Stück


- Anstecknadeln "Wappen" mit Schmetterlingsverschluss (Butterfly)
   Preis von 1,50 €/Stück 




Haßberg-Card


Der Gemeinderat hat beschlossen sich als Förderer (Sponsor) an der Haßberg-Card zu beteiligen. Informationen finden Sie hier!

 

Gemeinde Knetzgau, Am Rathaus 2, 97478 Knetzgau | Telefon 09527 79-0 | E-Mail: info@knetzgau.de