www.knetzgau.de

Museum Schloss Oberschwappach

Das Museum der Gemeinde Knetzgau zeigt einen eindrucksvollen Querschnitt barocker Kunst aus den Sammlungen der Diözese Würzburg.

In den acht barocken Räumen des Erd- und Obergeschosses des Ostflügels künden die ausgestellten Werke der Maler und Bildhauer, Goldschmiede und Schreiner, Drucker, Weber und Stickerinnen vom vielfältigen und reichlichen künstlerischen Kunstschaffen der Barockzeit in Franken. Die Kraft und der Geist des Barocks lassen sich dort in eindringlicher Weise erfahren.

zur Museumswebseite

Die Ausstellung im Kellergewölbe zeigt die Entwicklung menschlicher Besiedlung und Fertigkeiten in dieser Region von der Vor- und Frühgeschichte bis zu der von Balthasar Neumann 1747 erbauten Glashütte von Fabrikschleichach. Damit wird das Augenmerk der Besucher auf die Barockzeit gelenkt.

 

Öffnungszeiten

Das Museum Schloss Oberschwappach ist von April bis Oktober immer sonn- und feiertags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Gruppenführungen sind ganzjährig nach Anmeldung bei der Gemeinde Knetzgau möglich:

Tel. 09527 79-0 oder gemeinde@knetzgau.de


Preise

Einzelkarte 2,00 EUR
Ermäßigt 1,00 EUR
Führungen (Gruppen bis 25 Personen): 30,00 EUR + 1,00 EUR pro Person


Installation der Halbig-Büsten im Schloss Oberschwappach

Endlich war es soweit: Die langersehnten Büsten des Künstlers Johann Halbig wurden von München in das Schloss Oberschwappach gebracht.

Insgesamt fünf Büsten beherbergt nun das Schloss. Sie sind eine Dauerleihgabe der neuen Pinakothek.

Zunächst mussten diese jedoch fachmännisch restauriert werden. Die Kosten hierfür hat die Gemeinde Knetzgau übernommen.



gedruckt am  22.07.2018
www.knetzgau.de